Rechte des Urhebers

Die Rechte des Urhebers sind umfassend im Urheberrechtsgesetz (UrhG) in §§ 11 ff. geregelt. Unterschieden werden zwei Bereiche:

  • die Urheberpersönlichkeitsrechte
  • die den Urheber in seiner persönlichen Beziehung zu seinem Werk schützen

 Zu den Urheberpersönlichkeitsrechten zählen im Wesentlichen:

  • das Erstveröffentlichungsrecht
  • das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft und
  • der Schutz vor Entstellung
  • die Verwertungsrechte, die die angemessene Beteiligung des Urhebers an der Nutzung seines Werkes gewährleisten sollen. Dazu zählen die Bereiche
  • der körperlichen Nutzung und
  • der unkörperlichen Nutzung (öffentliche Wiedergabe). Diese ist besonders für die Nutzung im Internet relevant

Fortbildungen

Zertifikat für die Qualifizierung im Markenrecht, Anwalt Markenrecht     DAV Fortbildungsbescheinigung, Anwalt IT-Recht

Mitglied ArGe IT-Recht

Anwalt IT-Recht - Mitglied in der ArGe

Förderungen

go-digital Förderung

IT IP LEGAL in der Presse

FOCUS Spezial

© Kanzlei IT IP LEGAL - Kanzlei für IT-Recht & Internetrecht Köln & Recklinghausen  |  Sitemap  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.