Rechte des Urhebers

Die Rechte des Urhebers sind umfassend im Urheberrechtsgesetz (UrhG) in §§ 11 ff. geregelt. Unterschieden werden zwei Bereiche:

  • die Urheberpersönlichkeitsrechte
  • die den Urheber in seiner persönlichen Beziehung zu seinem Werk schützen

 Zu den Urheberpersönlichkeitsrechten zählen im Wesentlichen:

  • das Erstveröffentlichungsrecht
  • das Recht auf Anerkennung der Urheberschaft und
  • der Schutz vor Entstellung
  • die Verwertungsrechte, die die angemessene Beteiligung des Urhebers an der Nutzung seines Werkes gewährleisten sollen. Dazu zählen die Bereiche
  • der körperlichen Nutzung und
  • der unkörperlichen Nutzung (öffentliche Wiedergabe). Diese ist besonders für die Nutzung im Internet relevant

Fortbildungen

Zertifikat für die Qualifizierung im Markenrecht, Anwalt Markenrecht     DAV Fortbildungsbescheinigung, Anwalt IT-Recht

Mitglied ArGe IT-Recht

Anwalt IT-Recht - Mitglied in der ArGe

Förderungen

go-digital Förderung

IT IP LEGAL in der Presse

FOCUS Spezial

© Kanzlei IT IP LEGAL - Kanzlei für IT-Recht & Internetrecht Recklinghausen  |  Sitemap  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok