DSGVO Abmahnungen - Schutz vor Abmahnung und rückwirkende Vertretung

Derzeit sprechen Abmahnkanzleien, Verbraucherschutzverbände und auch Datenschutzbehörden Abmahnungen und Bußgelder wegen Verstößen gegen die neue Datenschutz-Grundverordnung aus. Die Frage, ob Konkurrenten einen Anspruch auf Unterlassen auf Grund von Vorschriften aus der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben, richtet sich unter anderem nach dem Wettbewerbsrecht.

Sie haben eine DSGVO Abmahnung, Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung erhalten oder möchten eine rechtskonforme, auf Ihre Website ausgerichtete Datenschutzerklärung erstellen lassen?

Inwieweit hier ein Unterlassungsanspruch des Wettbewerbers besteht, hängt vom Einzelfall ab und ist mitunter umstritten. Aufgrund der neuen rechtlichen Situation besteht zudem keine richtunggebende Rechtsprechung, so dass die Einschätzung von Rechtstreitigkeiten hier schwierig ist.

DSGVO Abmahnung erhalten? Beratung und Vertretung durch IT IP Legal

Unsere Kanzlei bietet mit den Fachanwaltskompetenzen im IT-Recht und im Gewerblichen Rechtschutz Rechtsberatung, um Abmahnungen bzw. Bußgelder zu vermeiden sowie eine rechtlich fundierte Verteidigung gegen die aktuelle Abmahnwelle. Wir sind auf Abmahnungen im Datenschutzrecht und im Wettbewerbsrecht spezialisiert und modifizieren die Erklärung, so dass - für den Fall, dass die Abgabe einer solchen Erklärung ratsam wäre - für Sie das geringste Risiko entsteht.

Bewahren Sie im Falle einer Abmahnung Ruhe und sprechen Sie mit uns. Unterzeichnen Sie auf keinen Fall eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung ohne diese vorher von einer Fachanwaltskanzlei prüfen zu lassen. Eine abgegebene Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gilt 30 Jahre lang und birgt somit 30 Jahre lange die Gefahr einer Vertragsstrafe, einer erneuten Rechtsstreitigkeit etc.

Schutz vor möglichen DSGVO Abmahnungen

Die beste Maßnahme zur Abwehr von Abmahnungen ist Ihr Unternehmen datenschutzkonform aufzustellen.

Unsere Rechtsanwälte erstellen Ihnen hierzu individualisierte Rechtstexte, Verträge und die nötigen auf Ihr Unternehmen angepassten rechtlichen Formulare (Technisch organisatorische Maßnahmen (ToMs), Tätigkeitsbeschreibungen, Einwilligungen, etc.) als auch die Bestellung eines Fachanwalts für IT-Recht zum externen Datenschutzbeauftragten.

Sprechen Sie uns an.

Aktuelle Beiträge und Neuigkeiten

DSGVO Abmahnungen - Schutz vor Abmahnung und rückwirkende Vertretung

Derzeit sprechen Abmahnkanzleien, Verbraucherschutzverbände und auch Datenschutzbehörden Abmahnungen und Bußgelder wegen Verstößen gegen die neue Datenschutz-Grundverordnung aus. Die Frage, ob Konkurrenten einen Anspruch auf Unterlassen auf Grund von Vorschriften aus der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben, richtet sich unter anderem nach dem Wettbewerbsrecht.

Sie haben eine DSGVO Abmahnung, Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung erhalten oder möchten eine rechtskonforme, auf Ihre Website ausgerichtete Datenschutzerklärung erstellen lassen?

Weiterlesen ...

Ein Nikolausgeschenk für Anbieter von Luxuswaren

EuGH-Generalanwalt - Luxuswarenhersteller darf Verkauf seiner Produkte auf Amazon und eBay verbieten

zu EuGH, 06.12.2017 - C-230/16:

Weiterlesen ...

Auszeichnung im FOCUS Spezial "Top Anwälte 2017"

Wir sind stolz im FOCUS "Top Anwälte 2017" als Fachanwaltskanzlei für IT-Recht und Gewerblichen Rechtsschutz mit einem 4-seitigen Interview platziert worden zu sein.

Weiterlesen ...

Förderprogramm go-digital - Förderung für Rechtsberatung!

Sichern Sie sich bis zu 50 % Förderung für den Bereich IT.

Weiterlesen ...

Nutzung von Piwik, Google Analytics u. a. Tools

Die Nutzung von Piwik und anderer Tools wie Google Analytics ohne Belehrung und Hinweis auf die Widerspruchsmöglichkeit gemäß §§ 15 Abs. 3, 13 Abs. 1 TMG stellt einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß (LG Frankfurt, Urteil vom 18.02.2014 - 3-10 O 86-12).

Filesharing Abmahnung Waldorf Frommer - 2014

Die Kanzlei der Rechtsanwälte Waldorf Frommer ist eine der größten Abmahner in Deutschland. In einer Waldorf Frommer Abmahnung wird zumeist eine Unterlassungserklärung und ein Betrag ab ca. 800 Euro aufwärts gefordert.

Weiterlesen ...

Kennzeichnungspflichten bei LED Leuchtmitteln

Die EU-Verordnung Nr. 874/2012 zur Kennzeichnungspflicht von LEDs ist am 16.10.2012 in Kraft getreten und gilt unmittelbar in der ganzen EU.

Weiterlesen ...

Verbraucherrechterichtlinie (VRRL)

Das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) tritt ab dem 13.06.2014 in Kraft. Zahlreiche Änderungen bringt dieses Gesetz mit sich, die gerade für Unternehmer mit dem Schwerpunkt eCommerce eine große Umstellung einleiten.

Weiterlesen ...

Markenschutz - Gründe und Nutzen

In unserer Beratungspraxis häufen sich seit geraumer Zeit Verfahren, in denen Mitbewerber unserer Mandanten sich einen unrechtmäßigen Wettbewerbsvorteil dadurch verschaffen, dass unrechtmäßige Maßnahmen im Wettbewerb angewendet werden.

Weiterlesen ...

Abmahnungsgefahr für Webshopbetreiber

Täglich erreichen uns Abmahnungen die gegen Webshopbetreiber ergangen sind. Die Gründe solcher Abmahnungen sind mannigfach, notwendig hierfür ist dass ein Wettbewerbsverhältnis zwischen dem Abmahnenden und dem abgemahnten Empfänger vorliegt.

Weiterlesen ...

Fortbildungen

Zertifikat für die Qualifizierung im Markenrecht, Anwalt Markenrecht     DAV Fortbildungsbescheinigung, Anwalt IT-Recht

Mitglied ArGe IT-Recht

Anwalt IT-Recht - Mitglied in der ArGe

Förderungen

go-digital Förderung

IT IP LEGAL in der Presse

FOCUS Spezial

© Kanzlei IT IP LEGAL - Kanzlei für IT-Recht & Internetrecht Recklinghausen  |  Sitemap  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok