Förderprogramm go-digital - Förderung für Rechtsberatung!

Sichern Sie sich bis zu 50 % Förderung für den Bereich IT.

Das Förderprogramm go-digital geht in die 2. Runde: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) führt die Förderung von Beratungsleistungen für die Themen IT-Sicherheit, digitale Markterschließung und digitalisierte Geschäftsprozesse weiter. Weitere Informationen finden Sie unter BMWi go-digital.

Die Beantragung und administrative Abwicklung des Programms erfolgt über IT IP Legal®. Wir nehmen Ihnen die Beantragung der Förderung vollständig ab und beraten Sie mit Zuschüssen von bis zu 50 % der Rechtsanwaltskosten. Wir gehören zu den vom BMWi autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital, Modul IT-Sicherheit.

Die Kanzlei IT IP LEGAL® zählt damit zu den wenigen vom BMWi autorisierten Beratungsunternehmen für go-digital. Beantragen Sie mit uns Fördermittel und sparen Sie bis zu 50 % Ihrer Internet-Marketing-Kosten und/oder Kosten für die Gestaltung von Verträgen im IT-Bereich.

Was ist go-digital?

Mit dem Förderprogramm go-digital, welches im Oktober 2017 bundesweit startet, verfolgt das Bundeinnenministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Ziel, die Position des deutschen Mittelstandes in der digitalen Wirtschaft durch gezielte, praxisorientierte Beratung in den Modulen Internet-Marketing, digitalisierte Geschäftsprozesse und IT-Sicherheit zu stärken. Im Modul Internet-Marketing und IT-Sicherheit zählt die Kanzlei IT IP LEGAL® zu den wenigen vom BMWi autorisierten Beratungsunternehmen für das Modellvorhaben go-digital, die berechtigt sind, Fördermittel für Kundenprojekte in Anspruch zu nehmen.

Bespiele für eine go-digital Förderung:

§  Erstellung von AGB

§  Datenschutzhinweisen

§  Portalnutzungsbedingungen

§  Impressumserstellung

§  Vertragsgestaltung bei IT-Projekten

§  Sicherung von Marken, Designs, Gebrauchsmuster und Patenten

§  Wettbewerbsrechtliche Absicherung der Werbeaussagen

§  Check des Onlineshops auf Einhaltung der Informationspflichten

§  Rechtliche Begutachtung des Geschäftsmodells

§  etc.

Wir sich sichern damit Ihren Auftritt im Internet werberechtlich ab und begleiten Ihre IT-Projekte vertragsrechtlich. Außerdem stehen wir in Kontakt mit anderen autorisierten Beratern die sich auf die Bereiche Marketing und Prozessoptimierung spezialisiert haben, so dass wir Ihnen aus diesem Netzwerk eine vollumfängliche Beratung und die höchstmögliche Förderung ermöglichen können.

Mit den go-digital-Fördermitteln können Unternehmen aus den Modellregionen Ruhrgebiet und Sachsen (einschließlich Raum Halle) bis zu 75 % der Kosten für die durch Kanzlei IT IP LEGAL®  erbrachten Leistungen sparen.

Welche Unternehmen kommen für das go-digital-Förderprogramm in Frage?

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

    • Eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland (zunächst werden Betriebe in den Modellregionen Ruhrgebiet sowie Sachsen einschließlich Raum Halle gefördert)
    • Weniger als 100 Mitarbeiter zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses
    • Maximal 20 Mio. € Jahresumsatz Jahresbilanzsumme vor dem Vertragsabschluss

Wie ist die go-digital-Förderung aufgebaut?

Das BMWi fördert durch autorisierte Unternehmen durchgeführte Beratungsleistungen von der Erstberatung über die Analyse bis hin zur konkreten Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen. Die förderfähige Beratung gliedert sich in zwei Leistungsstufen:

§  Stufe 1 (Analyse/Grobkonzept)
max. 6 Beratertage mit 1.100 € Tagessatz

§  Stufe 2 (Feinkonzept/Umsetzung)
max. 23 Beratertage mit 1.100 € Tagessatz

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung gewährt. Für Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten beträgt die Förderquote für beide Leistungsstufen bis zu 75 %, für größere Betriebe mit höchstens 100 Mitarbeitern bis zu 50 % der vorhabenbezogenen Ausgaben.

Die administrative Abwicklung des Programms erfolgt über die Kanzlei IT IP LEGAL®, die gleichzeitig Zuwendungsempfänger ist. Das beratene Unternehmen ist lediglich der Begünstigte. Fragen zu Details der Antragsstellung sowie zu Art und Umfang unserer Beratungsleistung beantworten wir Ihnen gerne.

Ist Ihr Unternehmen förderfähig?

Testen Sie, ob Ihr Unternehmen die Voraussetzungen zur Förderung im Rahmen des Modellvorhabens go-digital im Modul erfüllt.

§  Sind Sie ein Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks mit technologischem Potenzial und einer Betriebsstätte oder Niederlassung in den Modellregionen Ruhrgebiet und Sachsen (einschließlich Raum Halle)?

§  Hat Ihr Unternehmen weniger oder genau 100 Mitarbeiter?

§  Hat Ihr Unternehmen einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Mio. € erwirtschaftet?

§  Ist sichergestellt, dass die Beratungsleistung nicht bereits durch andere Beihilfen gefördert wird oder Leistungen gegenüber verbundenen oder Partnerunternehmen erbracht werden?

Gerne überprüfen wir Ihren Beratungsbedarf in einem persönlichen Gespräch und stellen für den entsprechenden Förderantrag.

Weitere Infos auch auf der Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI) hier.

Aktuelle Beiträge und Neuigkeiten

Auszeichnung im FOCUS Spezial "Top Anwälte 2017"

Wir sind stolz im FOCUS "Top Anwälte 2017" als Fachanwaltskanzlei für IT-Recht und Gewerblichen Rechtsschutz mit einem 4-seitigen Interview platziert worden zu sein.

Weiterlesen ...

Förderprogramm go-digital - Förderung für Rechtsberatung!

Sichern Sie sich bis zu 50 % Förderung für den Bereich IT.

Weiterlesen ...

Nutzung von Piwik, Google Analytics u. a. Tools

Die Nutzung von Piwik und anderer Tools wie Google Analytics ohne Belehrung und Hinweis auf die Widerspruchsmöglichkeit gemäß §§ 15 Abs. 3, 13 Abs. 1 TMG stellt einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß (LG Frankfurt, Urteil vom 18.02.2014 - 3-10 O 86-12).

Filesharing Abmahnung Waldorf Frommer - 2014

Die Kanzlei der Rechtsanwälte Waldorf Frommer ist eine der größten Abmahner in Deutschland. In einer Waldorf Frommer Abmahnung wird zumeist eine Unterlassungserklärung und ein Betrag ab ca. 800 Euro aufwärts gefordert.

Weiterlesen ...

Kennzeichnungspflichten bei LED Leuchtmitteln

Die EU-Verordnung Nr. 874/2012 zur Kennzeichnungspflicht von LEDs ist am 16.10.2012 in Kraft getreten und gilt unmittelbar in der ganzen EU.

Weiterlesen ...

Verbraucherrechterichtlinie (VRRL)

Das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) tritt ab dem 13.06.2014 in Kraft. Zahlreiche Änderungen bringt dieses Gesetz mit sich, die gerade für Unternehmer mit dem Schwerpunkt eCommerce eine große Umstellung einleiten.

Weiterlesen ...

Markenschutz - Gründe und Nutzen

In unserer Beratungspraxis häufen sich seit geraumer Zeit Verfahren, in denen Mitbewerber unserer Mandanten sich einen unrechtmäßigen Wettbewerbsvorteil dadurch verschaffen, dass unrechtmäßige Maßnahmen im Wettbewerb angewendet werden.

Weiterlesen ...

Abmahnungsgefahr für Webshopbetreiber

Täglich erreichen uns Abmahnungen die gegen Webshopbetreiber ergangen sind. Die Gründe solcher Abmahnungen sind mannigfach, notwendig hierfür ist dass ein Wettbewerbsverhältnis zwischen dem Abmahnenden und dem abgemahnten Empfänger vorliegt.

Weiterlesen ...

Einstweilige Verfügung erhalten? - Rechtsberatung

Sollten Sie eine einstweilige Verfügung erhalten haben, ist es von größter Wichtigkeit, sich von einem Fachanwalt beraten zu lassen.

Viele Mandanten scheuen den Weg zum Anwalt aus Angst vor hohen Kosten. Es wird leider unterschätzt, dass die Kosten ohne anwaltlichen Rat, sehr viel höher ausfallen können.

Weiterlesen ...

Lizenzvertrag - National & International


Im Bereich des geistigen Eigentums und der gewerblichen Rechte, werden regelmäßig Lizenzen veräußert. Dementsprechend ist Grundlage der wirtschaftlichen Betätigung die Abwicklung der Lizenzbedingungen in einem entsprechendem Vertragswerk.

Weiterlesen ...

Fortbildungen

Zertifikat für die Qualifizierung im Markenrecht, Anwalt Markenrecht     DAV Fortbildungsbescheinigung, Anwalt IT-Recht

Mitglied ArGe IT-Recht

Anwalt IT-Recht - Mitglied in der ArGe

Förderungen

go-digital Förderung

IT IP LEGAL in der Presse

FOCUS Spezial

© Kanzlei IT IP LEGAL - Kanzlei für IT-Recht & Internetrecht Recklinghausen  |  Sitemap  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum